Freitag, 25. März 2011

Produkttest: chocri

Heute gibts feine Leckereien zum Wochenende!

Meine Beiden Männer haben sich gleich auf den Schokoladenkarton con Chocri.de gestürzt!

Hatte echt Glück, dass ich noch ein Bild machen konnte, bevor meine beiden Schokoladenmänner sich auf die Selbige gestürzt haben.


Folgende Schokolade landete noch kurz zum Fototermin...



Weiße Schokolade (Bio & Fair) mit Mini Butterkekse, Erdbeer Schokodrops, Joghurt Crisp und Reiscrisp im Schokomantel

Hierzu ist leider schon die Verpackung verschwunden!
Zartbitterschokolade (Bio & fair), mit Erdbeer- und Apfelstückchen



Vollmilchschokolade (Bio & fair) mit "Frohe Ostern", Bio Minzblättern und bunte Osterküken



Was sagt der Hersteller über Chocri???

Die Idee zur individuellen chocri kam Anfang 2008. Franz und Micha waren vorher ja bereits mit "Der Shocoladen" im Schokobrunnengeschäft tätig. Zugang zu flüssiger Schokolade war also vorhanden. Bei der Suche nach einem passenden Geburtstagsgeschenk für seine Freundin, ist Franz immer mehr unter Zeitdruck geraten. Einen Tag vorher hatte er die Idee, eine Schokolade zu gießen und die Tafel dann mit ihren Lieblingsnaschereien zu bestreuen. Die weiße Schokolade mit Gummibärchen und Studentenfutter kam super an und war quasi die erste Tafel chocri. Kurze Zeit später meldete sich der erste Freund von Franz mit der Frage, ob er für seine Mutter auch eine Schokolade bekommen könnte.
Das war dann der Startschuss für chocri. Im Sommer begann die Planung, am 1. September ging chocri.de das erste Mal online und das chocri-Wunder nahm seinen Lauf.
(Zitat: Quelle Chocri)

Was sage ich???

Wer will leckere Schokolade probieren???
Und das vielleicht noch selber kreiert, der hat auf der Seite von Chocri alle Möglichkeiten!
Man wählt hier die Basisschokolade und dann sämtliche Zutaten, wie Früchte, Gewürze, Nüsse, Dekore etc. die dann auf und um die Schokolade verwendet werden. Da sind schon echt außergewöhnliche Varianten dabei!

Wer aber nicht so kreativ ist, kann auch auf den Chocri Shop zurückgereifen, denn da gibt es auch genügend Auswahl an leckerer Schokolade! Von empfohlenen, über beliebte und aktuelle Kreationen bis hin zur Osterbox. Hier wird man wohl fündig werden!

Nun aber zu den drei Schokoladen, die den Weg zu uns nach Hause geschaffft haben, wenn auch nur kurzfristig!

Verpackung:

Zur Verpackung sage ich jetzt mal Allgemein etwas...
Mir persönlich gefällt das Outfit echt gut. Es ist modern, mit tollen Farben und allen wichtigen Informationen.
Süß finde ich die Botschaften, die sich im Inneren der Verpackung befinden, wenn man die Schoki verputzt hat. ;o)

Nun zur weißen Schokolade...



Geschmack: 

Ich LIEBE weiße Schokolade... daher dachte ich, dass ich diese Schokolade für mich haben könnte, aber weit gefehlt, denn das Kind war schneller, wie ihr unten noch sehen könnt...
Aber nun zum Geschmack...
Ich finde, dass es gute und schlechte weiße Schokolade gibt - also jeder Geschmack ist ja anders - aber diese mocht ich echt gerne! Gerade in so einer Kombination kann man an keinem Supermarkt eine weiße (auch keine andere Schokolade) bekommen.
Aber ich fand die Weiße einfach lecker, lecker, lecker!!!


Und hier sieht man, dass nicht nur ich mich auf die Weiße gefreut habe! ;o))



Die Zartbitterschokolade auf dem Prüfstand:

Schick ist ja einfach schon das Aussehen durch die Aufteilung und das Logo, welches auf jeder Schokolade zu sehen ist.

Geschmack: 

Leider ist Zartbitter nicht so unser Geschmack, aber wir haben sie weitergegeben und zwar an jemanden, der Zartbitter gerne isst. Und der Onkel meines Mannes hatte Ruck Zuck die Tafel verputzt. Die Früchte auf der Rückseite sahen ja aber auch schon ziemlich verführerisch aus!


Die Vollmilchschokolade:

Hier war ich echt gespannt, denn die Kombination mit Minzblättern ist ja auch nicht immer und überall zu finden. Leider bin ich allergisch auf Minze und daher hatte mein Mann die volle Schokolade für sich. :o) Was er ja gar nicht so schlecht fand. :o)

Geschmack:

Er sagte, dass die Kombination schon gewöhnungsbedürftig ist. (Aber gegessen hat er sie trotzdem.)
Die Vollmilchschokolade an sich fand er super, nur die Minze hätte ihn auch schon irritiert.
Aber immer bedenken - das ist Geschmackssache!!!

 

Fazit:

Mein Favorit ist die Weiße Schokolade und wenn ich mir eine auf Chocri bestellen würde, wäre es definitiv eine Weiße!!!


Pro: Selbstkreierte Schokolade muss man probiert haben!!!
Contra: Mit ein paar Zutaten ist man schnell bei einer Summe für eine Schokolade von 7,00€ und mehr.

Schulnote: 2

Danke an Chocri, für die drei Tafeln zum Ausprobieren!

                                        

Wer jetzt noch für seinen Online-Einkauf 4,0% der Gesamtsumme erstattet bekommen will,
sollte sich bei IC3 anmelden...


Ihr bekommt auch für immens viele andere Onlineshops eine Rückerstattung!!! Guckt mal rein.
Gehst du über diesen Link zur Anmeldung, bekommst du auch schon 5,00€ auf dein Rückerstattungskonto.
Bei Fragen zu IC3, bitte Mail an mich. :o)



Tags: Schokolade, eigene Kreation, Shop, verschiedene Zutaten, Wunschschokolade, Bio,
Biologischer Anbau, Ostern

Kommentare:

  1. Also, noch besser schmeckt die Schokolade von http://www.mychocci.de
    Da kann man sich auch eigene Tafeln zusammenstellen.

    AntwortenLöschen
  2. Mhh sehen die gut aus, die Tafeln! :)

    AntwortenLöschen