Dienstag, 22. März 2011

Produkttest: Faber Castell

Mich erreichte vor einiger Zeit ein toller Briefumschlag!

Drin waren lauter Produkte von Faber Castell.

Wer kennt die Marke Faber Castell nicht?
Ich weiß, dass ich schon als Kind Stifte von Faber Castell besessen habe und die echt gehütet wurden.
Einfach weil es damals schon ein gutes Produkt war!

Ich weiß heute schon, auch wenn mein Lütter ja erst zwei wird,
wird auch er von Faber Castell die Stifte bekommen.

Schön finde ich, dass sich mitlerweile die Hersteller immer mehr dem Trend der Zeit anpassen und sich einfach viel -selbst bei Stiften- verändert und modernisiert.

Doch seit wann gibt es eigentlich Faber Castell???
Ich gebe zu, da musste ich natürlich nachgucken. :o))

Aber angefangen hat es schon 1761, als ein Schreiner Kasper Faber sich auf die Bleistiftherstellung spezialisiert hat. Der Betrieb wächst sogar soweit, dass sich Kasper damit selbstständig machen kann. Nun wandert der Betrieb von Generation zu Generation und wird immer weiter modernisiert und ausgebaut.
1905 wird durch die Stiftserie Castell die typisch grüne Farbe für Faber Castell eingeführt.
Im Jahre 1908 kommt der Künstlerfarbstift Polychromos schon mit 60 Farben auf den Markt.
Der Kugelschreiber wird 1949 in das Sortiment aufgenommen und macht dem Füller Konkurrenz.
Um 1950 kommen die ersten bunten Stifteverpackungen von Faber Castell.
(Quelle: Faber Castell-Historie)

2011 wird dann schon das 250 jährige Jubiläum gefeiert!!!
Herzlichen Glückwunsch.


So, nun aber wieder zu meinen mir vorliegenden Stiften...

Der Lütte stürzte sich gleich auf die Stifte, denn er fängt gerade mit seinen Strichen an und freut sich immer, wenn er irgendwo einen Stift oder Kulli rumliegen sieht. Nicht immer zu meiner Freude! :o)

Ich stelle euch jetzt mal die einzelnen Sachen vor:

Hier ist der color Grip 2001
Eigenschaften:
- Öko Wasserlack
- Soft - GRIP - Zone
- Hochpigmentierte Farbmine
- Extrem Bruchfest
- Stift gibt es in 36 Farben
- Ergonomische Dreiecksform
- Die Farbe ist in der Wäsche auswaschbar!
(Informationen von der Verpackung)

Preis:
Einzelstifte kosten 1,00€, im 12er Kartonetui zahlt man nur 8,75€

Meine Einschätzung:
Ich finde Stifte mit der Soft - GRIP - Zone sehr angenehm. Sie bleiben einfach in der Hand liegen und sind für Rechts- und Linkshänder geeignet.
Toll finde ich auch, dass der Stift für Zeichnungen und Aquarelltechniken benutzt werden kann, denn mit Wasser und Pinsel lässt sich die Farbe toll vermalen.
Extrem Bruchfeste Stifte sind bei Kindern genau das Richtige!!!


Hier seht ihr den Grip 2001

Eigenschaften:
Die Eigenschaften sind die Gleichen beim Buntstift:
- Öko Wasserlack
- Soft - GRIP - Zone
- Hochpigmentierte Farbmine
- Ergonomische Dreiecksform
- Extrem Bruchfest
- Die Bleistifte gibt es in 5 Härtegraden
(Informationen von der Verpackung)

Preis:
Der Bleistift kostet 1,00€

Daher auch das selbe Fazit:
Ich finde Stifte mit der Soft - GRIP - Zone sehr angenehm. Sie bleiben einfach in der Hand liegen und sind für Rechts- und Linkshänder geeignet.
Toll finde ich auch, dass der Stift für Zeichnungen und Aquarelltechniken benutzt werden kann, denn mit Wasser und Pinsel lässt sich die Farbe toll vermalen.
Extrem Bruchfeste Stifte sind bei Kindern genau das Richtige!!!

Hinzukommt, dass ich gerne und oft mit Bleistiften arbeite und dieser mir richtig gut gefällt.


Der Multimark permanent mit Spezialradierer
Eigenschaften:
- Wasserfest, aber mit Spezialradierer
- Besonders lichtbeständig
- Extrem haftfähig
- 8 Farben
- Den Stift gibt es auch in Wasserlöslich und in 3 Strichbreiten zu kaufen
(Informationen von der Verpackung)

Preis:
Liegt zwischen 1,50€ und 1,60€ - liegt an der Strichbreite des Stiftes

Fazit:
So ein Multimark permanent ist bei uns gut aufgehoben, da wir oft was in die Tiefkühltruhe machen und da immer einen Stift zum Beschreiben brauchen. Mein Männe hat sich den Stift gleich mit runtergenommen und einen ganzen Schwung eingetütet und beschriftet. Er sagt, dass der Stift gut zu lesen ist, leider hat er die Radiererfunktion nicht ausprobiert. Aber auch auf Cd´s wird er demnächst bei uns ranmüssen.
Preis-Leistung völlig in Ordnung!


Ein Drehbleistift 1,4 mm inclusive 8 Ersatzminen
Eigenschaften:
- extra dicke Bleistiftmine 1,4mm für erste Schreibübungen
- Softgripzone mit Rutschbremse
- Ergonomisch geformter Schaft, der den Dreifingergriff fördert
- Für Rechts- und Linkshänder geeignet
- Präzise Dehmechanik
(Informationen von der Verpackung)

Fazit:
Ich (32) liebe diesen Stift!
Ich habe immer Probleme, einen vernünftigen Stift zu finden, egal ob Bleistift, Füller etc... der richtig gut in der Hand liegt. Irgendwie schreibe ich anders, als andere Leute, habe auch schon viele Füller und so ausprobiert, aber mit diesem Stift schreibe ich richtig gut und er wird definitiv in meinem Besitz bleiben! ;o))
Daher mehr als einen Daumen hoch!!!


und ein goldener Stift:
Pitt artist Pen Gold 250

Über diesen Stift konnte ich jetzt nur soviel in Erfahrung bringen...
- Künstlertusche
- Wasserfest
- hohe Lichtbeständigung
(Informationen vom Stift)

Kann aber mein Fazit zu kundtun:
Der Stift ist besonders gut zu Dekozwecken und Karten zu nutzen.
Hatten Geschenkpapier, welches ich dann mit dem Stift bemalt habe. Das hat super geklappt!


Endgültiges Fazit zu den Stiften von Faber Castell:
Wie ich schon sagte, mag ich aus meiner eigenen Erfahrung die Sachen von Faber Castell und werde auch weiter die Produkte kaufen!

Pro: Gute Funktionalität und schönes Design der Stifte!
Contra: -

Schulnote: 1

Danke an Stefanie Bauer von Faber Castell 
für die tollen Stifte, die ich schon
regelmäßig im Gebrauch habe!!!


1 Kommentar:

  1. Hi, Ich habe Faber Castel auch vor ca. 2 Wochen angeschrieben und nach Produkt Proben gefragt. Allerdings erfolglos.Darf ich mal fragen wie lange es bei dir gedauert hat bis sie geantwortet haben?

    AntwortenLöschen