Dienstag, 10. Mai 2011

Produkttest: Praktisches für die Küche bei QVC.de

[Trigami-Anzeige]

So was Schickes darf bei uns im Hause einziehen... der Salatchef von QVC.
QVC Ideen für mich!
Ich bin ja immer recht skeptisch, was so "außergewöhnliche" und "angepriesene" Küchengeräte anbelangt und war wirklich gespannt, ob der Salatchef hält, was er verspricht...

Was war denn nun in meinem Paket drin?

Der Salatchef besteht aus 8 Teilen:
  • 1 Schneidedeckel mit Klappverschlüssen und einer Selbstreinigungs-Funktion
  • 2 Messer Einsätze für 12 mm und 24 mm Würfel - natürlich mit einer Sicherung für die scharfe Seite
  • 1 Schüssel mit einem 6,9 Liter Volumen
  • 1 6-Klick Verschlussdeckel
  • 1 Doppel-Reibe, ebenfalls mit einer Sicherung
  • 1 Sparschäler
  • 1 Reinigungsbürste für die Messersiebe
Nachdem ich die meisten Teile in die Spülmaschine verfrachtet hatte und sie erst einmal durchgewaschen habe, konnte ich die Sachen für mein Rezept raussuchen.


Unser Sohnemann hatte Geburtstag und da sollte es Pizza Brötchen für die Meute geben.
Das ist eigentlich mit viel Schneiden verbunden, lässt sich aber gut vorbereiten, so dass man an dem Tag nicht soviel zu tun hat.

Also eine wirklich gute Probe für den Küchenchef von QVC...

Nutzung:

Meine ersten Zutaten für die Pizza Brötchen:

- 250 g Gouda
- 200 g Schinken
- 200 g Salami


Habe immer gut 4 Scheiben Salami auf den Salatchef gelegt und runtergedrückt. Es hat schon ganz schön Kraft gebraucht, aber wenn man den Dreh raus hat, geht es eigentlich gut. Habe immer am letzten Ende des Deckels gedrückt, so wurde die meiste Kraft genutzt.
Muss jedoch auch sagen, dass ich es als allererstes mit Tomaten versucht habe, die dann so aussahen.

Das überzeugte mich natürlich nicht wirklich. War schon richtig enttäuscht, aber wie man in den folgenden Bildern sieht, hat es mit den anderen Sachen gut funktioniert.
Daher bin ich mir bei der Schärfe der Messer noch nicht recht schlüssig. Ein Test gut geklappt, die Tomaten leider gar nicht...


In dem hochgeklappten Teil sieht man, dass noch genug Reste nach dem Drücken vorhanden sind, aber hierfür gibt es einen Push Button auf der Oberseite. Wenn man diesen drückt (der "Drückdeckel" muss aber nach oben gestellt sein), dann kommt eine Platte von hinten und drückt den Rest aus dem Teil. Schön finde ich, dass sich genau an der Stelle in dem Deckel ein großes Loch befindet, dass die Reste direkt in die Schüssel fallen.


Beim Käse funktioniert es natürlich genauso. Habe den oben zu sehenden Käse in drei Teile geschnitten, so dass es mit dem Schneiden auch klappte.
Habe ein ähnliches Küchengerät und hier bekommt man gerade jungen Gouda nur superschwer aus den vorhandenen "Zacken". Das erfordert immer ein Messer und viel Geduld. Doch hier bin ich einfach begeistert!!! Denn durch das Drücken des Push Buttons kommt der Käse aus jeder Ritze ohne Probleme raus. Daumen hoch - für mich hat der Deckel mit der Selbstreinigungsfunktion völlig überzeugt!


Nun also die Paprika auf die Messerauflage gelegt und gedrückt... hier ging es supereinfach!
Zack, zack und alle Zutaten, die geschnitten werden mussten sind in der Schüssel!



Hinzu kommen dann noch folgende Sachen (falls einer die Pizza Brötchen nachmachen möchte):
- 1 Dose geschnittene Pilze
- 1 Sahne
- 2 Teelöffel Oregano
und klar ein paar Brötchenhälften (4 Brötchen = 8 Hälften)
Meine Masse der Pizza Brötchen sah dann so aus:

Da ich ja die Masse erst am nächsten Nachmittag brauchte, habe ich schnell den Deckel draufgemacht, die 6 Clips runtergedrückt und ab mit der Schüssel in den Kühlschrank.
Die Sache mit dem Deckel ist super!

Was die Größe der Schüssel anbelangt, werden sich die Geister scheiden. Warum? Diese fasst ca. 7 Liter und ich finde das echt viel. Bei einer Party kann man das bestimmt gut gebrauchen, aber für den Altagsgebrauch finde ich die Schüssel schon ein bisschen groß. Da wir ja Kindergeburtstag hatten, musste ich schon für diese Schüssel ein ganzes Fach im Kühlschrank leerräumen. Von Kuchen war da noch gar nicht die Rede.
Muss aber jeder selber wissen, ob er das gut, oder weniger gut findet. Für einen kleinen Salat werde ich wohl doch eher mit Messer und kleiner Schüssel arbeiten.

Reinigung:

Wie ich schon oben geschrieben habe, kann man die Sachen in die Spülmaschine geben, was mir persönlich sehr gefällt. Bin nämlich ein Spülmuffel und bin für alle Sachen offen, die in der Spülmaschine auch sauber werden! ;o)
Also eigentlich habe ich dann wirklich die Messer, den Sparschäler und den Deckel da reingetan.
Die Schüssel ist mir einfach zu groß und nimmt mir in der Spülmaschine zuviel Platz weg. Der "Drückdeckel" lief an einigen Stellen aus, nach der ersten Spülwäsche, daher habe ich ihn danach auch immer per Hand abgewaschen. Aber das ist mit dem Bürstchen gar kein Problem. Die hat auf der einen Seite so lange Borsten, dass man in alle Zwischenräume kommt. Dieses Bürtchen ist das kleinste Teil und hat wirklich sehr überzeugt!

So, nun will ich euch folgendes Foto nicht vorenthalten, denn hier musste sich auch unser kleine Racker an der Schüssel probieren!
NATÜRLICH NUR UNTER AUFSICHT!!!

Da sind mit die Messer doch zu scharf und die Finger des Lütten zu wichtig.
Er selber will aber immer helfen und daher wollte er auch mal drücken. ;o)

Fazit:

Gut, ich wäre wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen, mir den Salatchef bei QVC zu bestellen. Aber nun ist er da und wird bestimmt regelmäßig zur Benutzung kommen. In allen Punkten hat er mich noch nicht 100%ig überzeugt, aber ich werde ihn noch ein paar Tests unterziehen. ;o) Im Großen und Ganzem bin ich aber schon zufrieden und er ist zum Beispiel bei viel Schnippelarbeit eine große und zeitsparende Hilfe. Praktische Küchenhelfer - manchmal kann man sie doch in der Küche gut gebrauchen... bin gespannt, wie er sich dann so weiter im Alltag machen wird! ;o)
Jetzt zu Kochen & Geniessen bei QVC.de, denn da gibt es noch viel mehr andere und praktische Küchenhelfer zu finden!

Pro: Die Optik, die Sicherung für die Messer (mit Kindern sehr wichtig!), die Bürste ist ebenfalls klasse!
Contra: Tomaten konnten nicht geschnitten werden

Schulnote: 2


Tags: Obst- und Gemüseschneider, Gemüseschneider, Küchenhelfer, Salatchef, QVC

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    ich hatte genau das umgedrehte Problem - die Tomaten sind bei mir echt klasse geworden, Salami und Schinken gingen bei mir gar nicht...

    Liebe Grüße
    Nickylea

    AntwortenLöschen