Donnerstag, 16. Juni 2011

Produkttest: Vorwerk - der Kobold

Hach in unserem Hause durfte für drei Monate ein neuer Mitbewohner sich breit und vor allem nützlich machen konnte. Natürlich war ich mächtig gespannt auf den holden Kobold und seine Wirkungsweise.


Was denkt man, wenn man an Vorwerk denkt?
- der alte Staubsauger, auf den die Oma schwört
- ein schwerer und klobiger grüner Staubsauger
- Vorwerk Mitarbeiter, die an der Haustür klingeln und ein paar Quadratmeter saugen und einem dann einen teuren Staubsauger andrehen wollen


1. Doch daran hat sich einiges getan... mittlerweile schwört nicht nur die Oma auf den Staubsauger.
2. So klobig und hässlich ist der Staubsauger in seinem neuen Design gar nicht mehr...

3. Und wenn ihr nicht den Vorwerk Mitarbeiter anruft und bestellt, kommt gar keiner mehr vorbei. Upps... Fehler unterlaufen, ich habe die Info bekommen:

Die Kundenberater haben mittlerweile ihre eigenen Festgebiete, in denen sie sowohl Termine machen, aber auch noch nach wie vor Kaltakquise.
Da man nicht mehr davon ausgehen kann, dass automatisch ein Kundenberater irgendwann vor der Tür stehen wird, sondern bei Interesse oder Bedarf solle man sich per Internet an die Firma wenden oder den Online-Shop aufsuchen.

Na ja, ich habe nachgefragt, ob ich den Staubsauger testen und bewerten darf und nach einiger Zeit bekam ich eine positive Rückmeldung, dass der "neue" Kobold für drei Monate bei mir seinen Dienst erbringen kann. Toll, Staubsauger testen.
Und so sieht er aus...





Zur Ausgangslage:
Für mich jetzt nicht so eine riesen Sache, denn dem Staub zu Leibe rücken, mache ich in der Regel so zwei bis drei Mal die Woche. Ich muss dazusagen, dass wir uns vor drei bis vier Jahren einen auch nicht gerade günstigen Markenstaubsauger zugelegt haben. Was mich an diesem stört ist, dass er nach und nach immer mehr an Leistungskraft verliert. So etwas finde ich mehr als ärgerlich, denn wenn man schon "viel" Geld für einen Staubsauger ausgibt, dann soll er auch anständig seinen Dienst leisten, oder? Nun gut, er saugt mittlerweile immer schlechter, so dass ich nach einer geeigneten Alternative suche. Ein zweites Problem ergibt sich, da wir die obere Etage mittlerweile fertig ausgebaut haben. Dieses bedeutet, dass wir überall Laminat verlegt haben, aber auch in dem einen oder anderem Zimmer Teppich liegt. Nervig empfinde ich, dass ich immer die Saugdüse austauschen muss, da sich mit der "normalen" Düse regelmäßig Risse bzw. Riefen im Laminat zu sehen sind. Da ich diese dann nicht wieder wegbekomme, sieht es einfach blöd aus. Mit meiner Parkettbürste kann ich aber keinen Teppich saugen, da sehe ich ein Riesenproblem. Somit war die Überlegung, mir mal einen Staubsauger von Vorwerk unter die Lupe zu nehmen und zu gucken, ob durch einen hochwertigen Staubsauger meine Probleme gelöst werden können.


Der Kobold:
So, dann kam eine nette Vorwerkvertreterin zu uns, mit einer Menge an Zubehör im Gepäck, welches ich euch mal in meinem ersten Bericht vorstellen will, ohne auf das Gerät in der Handhabung näher einzugehen.

Zuallererst zeige ich den Kobold... so sieht das Gerät aus... schon recht stylisch, den Designern sei Dank.


Als Zubehör wurden mir die folgenden Teile mitgebracht, die ich auch noch in den nächsten Berichten näher erklären werde. ;o)


Elektrobürste
 
Hartbodendüse

Flexodüse mit Ovalanschluss
Elektrosaugschlauch
Teleskoprohr

Variodüse mit den beiden Aufsätzen unten: 
 
zum Bohren

 
zum Reinigen

Softdüse
Rundbürsten zum Einarbeiten der Spezialreiniger
Matratzenbürsten
Und zu guter Letzt ein "Tragegurt" für den Kobold


Und für die "Spezialreinigung" habe ich auch noch ein paar Dinge bekommen.
 
Für die Matratzenreinigung

 
Für die Teppichreinigung
 
Auch für die Teppichreinigung

 
Staubsaugerbeutel


So, das ist das momentane Rundum-Sorglos-Set zum Kobold, welches sich schon auf einen stattlichen Preis von ca. 750,00€ beläuft. So ein Set kauft man natürlich nicht mal eben aus der Portokasse - zumindest wir nicht. Aber auch hier bietet Vorwerk die Möglichkeit einer Ratenzahlung an, was bestimmt der ein oder andere potentielle Käufer in Betracht ziehen würde.

Nun kommen dann noch in nächster Zeit folgende Berichte auf euch zu...
- Vorwerk Kobold - das Gerät

- Vorwerk Kobold - Teppichreinigung
- Vorwerk Kobold - Hartbodenreinigung

- Vorwerk Kobold - Spezialreinigung

- Vorwerk Kobold - verschiedene Düsen und Aufsätze


Also, seid gespannt, denn ich habe ausgiebig getestet...






Tags: Vorwerk, Kobold, Staubsauger, saubermachen, reinigen, hochwertige Staubsauger, Test

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen