Sonntag, 19. Juni 2011

Produkttest: Vorwerk Kobold - Hartbodenreinigung

So, der Teppich ist sauber, wie er noch nie zuvor (abgesehen vom Kauf) ausgesehen hat. Wer den Bericht nicht gelesen hat, sollte hier nachgucken. Teppichfanatiker und Besitzer von Teppichboden werden auf ihre Kosten kommen. Die können gleich mal mit Vorwerk einen Termin vereinbaren. ;o)

Da ich aber in meinem Haushalt mehr Hartböden als Teppich habe, will ich mich mal ausgiebig dem Thema widmen...
Kobold mit Hartbodenbürste

An Hartböden haben wir folgendes anzubieten:

- überwiegend Laminat
- Fliesen
- Parkett
- und Terrazzofußboden

Also genug Testmaterial vorhanden.

Da wir viel bauen und in ländlicher Gegend wohnen, bleibt es nicht aus, dass wir viel Schmutz und Dreck gerade im Eingangsbereich haben. Regelmäßiges Fegen und Staubsaugen bleibt da einfach nicht aus.





Man hat die Möglichkeit die Düse mit den Bürsten auf dem Kobold zu lassen und damit zu saugen. Hier empfiehlt es sich, einmal auf die Fußtaste zu treten, damit die Rotation der Bürsten auf SLOW gedrosselt wird. Hier benötigt man diese Kraft des Ausbürstens ja auch nicht.


Ps: ich habe mal mit normaler Kraft gesaugt und mir schossen die Körnchen und Steinchen nur so durch die Gegend. Nicht wirklich empfehlenswert, denn Fußball wollte ich ja nicht spielen, der Schmutz sollte ja lieber in den Kobold rein... daher die Slowtaste drücken.

Das ist eine Variante, die zweite ist, dass man die Hartbodendüse aufsetzt. Auch hier ist das einfach gemacht. Den Drücker benutzen, den Kobold von der vorherigen Bürste abnehmen und dann austauschen. Die Hartbodenbürste wird nicht mit Strom betrieben und ist somit auch leichter.

Ein großer Pluspunkt ist für mich, dass sich die Bürste in die Ecken mit rein dreht. Das ist in der ein oder anderen Ecke echt sehr praktisch... Ein Beispiel seht ihr hier:



Die  Bürste ist auch ein bisschen schmaler und kommt auch somit in kleinere Ecken rein. Wie man sehen kann, sind auch hier keine Metalle auf der Unterseite, so dass dem Laminat und dem Parkett nichts passieren kann. Kleine unterschiedliche Bürsten und eine "Lippe" sind an der Unterseite vorhanden, die den Staub gut aufnehmen.


Nun drauflos gesaugt und wie man an dem Tuch der Vorwerkmitarbeiterin sehen kann, ist dort trotz regelmäßigem putzen in unserem Hause, genug Sand und Staub in den kleinen Fugen des Laminates angesammelt worden.

Die weißen Krümel sind von dem Teppichreiniger,
aber das kommt erst in ein paar Tagen dran...

Echt spannend, wenn man sich das so anguckt, was da doch so alles über bleibt...

Fazit:

Nun gut, die Hartbodenbürste ist schon richtig gut, die kann ich auch definitiv empfehlen.

Mit dem normalen Aufsatz kann man klar auch saugen und es gibt wohl Leute, die auch darauf schwören, ich würde bei meinem Hartboden die Hartbodenbürste favorisieren.
Leider bleibt dann mein Problem mit dem Düsenwechsel... denn beim Teppich ist die normale Düse klasse und beim Hartboden halt die Hartbodendüse. Mit dieser kann man im Übrigen recht schlecht einen Teppich saugen. ;o)

Pro: Die Hartbodendüse ist klasse, besonders, dass sie mitschwenkt.
Contra: Mein Problem mit dem Wechsel zwischen Hartboden und Teppich bleibt bestehen.


Tags: Vorwerk, Kobold, Staubsauger, saubermachen, reinigen, hochwertige Staubsauger, Test, Hartboden, Hartbodenreinigung, Fliesen, Laminat, Parkett


Kommentare:

  1. Ich habe mir den Hartbodenreiniger von Vorwerk gekauft und bin mega entäuscht.Erstmal saugt er gar nichts auf,wenn Krümel auf dem Boden liegen muß ich erstmal saugen bevor ich nass reinigen kann.Beim nass reinigen ist mein Boden hinterher total schmierig.Also ich habe das doppelte Geschäft echt super gerade das was eigentlich nicht sein sollte.Nie mehr!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das Teil nicht saugt, dann solltest du reklamieren. Wenn der Boden nach dem Nassreinigen schmiert, liegt das an dem Universaltuch, kauf dir die MF 520.
    Jedenfalls hat das bei mir so funktioniert.
    Allerdings habe ich ein Problem mit dem Lamitnat (Klicklaminat), die Fugen werden größer. Hat jemand damit auch Erfahrungen gemacht?

    AntwortenLöschen
  3. Toller Artikel. Ich bin leider auch kein richtiger Fan von Vorwerk, wir hatten die Dinger schon früher bei meiner Mutter im Haus. Würde mir heute ausschließlich einen Dyson Staubsauger kaufen, der Rest gefällt mir einfach nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Bericht zum Staubsauger. Ein Fan von Vorwerk werde ich nicht mehr.

    AntwortenLöschen