Sonntag, 29. Januar 2012

MeinLiLaLu - Part 2 - Alternative zum Kinderfahrrad

Ich hatte das Glück und durfte auch dieses Mal bei MeinLiLaLu ein Produkt genauer unter die Lupe nehmen.

Ich habe ja schon einen Test machen dürfen, den ihr gerne hier nachlesen könnt, da haben wir die Piraten Spielzeugtruhe auf Herz und Nieren getestet. Und Janis hat bis heute Spaß an seiner Piratenkiste. Er benutzt sie immer noch fast täglich, denn in dieser bewart er sein Duplo Spielzeug auf, mit dem er halt sehr viel spielt.

Da mir die Spielzeugtruhe so gut gefallen hat, habe ich natürlich versucht auch in diese neue Runde rein zukommen und es hat geklappt!
Dieses Mal wird es bei uns im Hause TIERISCH und SCHNELL zugehen! ;o)

Aber warum? Seht selber, wer bei uns eingezogen ist:

Ein Roller in Form eines grünen Drachens!


Und so sieht der Roller Drache bei MeinLiLaLu aus:

Quelle


Informationen vom Hersteller sind folgende:

Roller Drache
  • Farbe: Grün
  • Massiv Holz
  • Mit Haltegriffen für einen besseren Halt
  • Hochwertig verarbeitet und liebevoll gestalteter Roller sorgt für Spielspaß.
  • Ganz nebenbei werden dann auch eine Menge motorische Fähigkeiten erlernt.
  • Fördert den Gleichgewichtssinn Ihres Kindes sehr viel besser als das Radfahren mit Stützrädern.
  • Fördert die Koordination zwischen Armen und Beinen, fördert die Rechts-Links-Orientierung
  • Sehr leicht mit feuchtem Lappen abwaschbar
  • Kann montiert zu Ihnen nach Hause geliefert werden.
  • Mit Rollen
  • Maße:70cm x 70cm x 11cm   
  • Maximale Tragfähigkeit: 60 kg
  • Für Kinder ab 2 Jahren geeignet
  • Entspricht der Spielzeugnorm EN 71 (Quelle)


Somit für uns eine gute Idee, denn wenn man die Koordination fördern kann, hört sich das immer gut an!
Er kann schon super mit seinem Puky Kinderfahrrad flitzen, da macht ihm keiner was vor, aber ob es mit dem Roller hinhaut? Da war ich wirklich sehr gespannt. Aber dazu später mehr!

Verpackung:

Nun erst einmal zu der Verpackung!
Das Paket war gut verpackt und kam schnell geliefert.
Was ich gut fand war, dass das Paket nicht unnütz groß war, sondern gut abgestimmt auf den Inhalt war.


Die Sachen waren dann nochmals in Luftpolsterfolie gewickelt, so dass dem Drachen nichts passieren konnte. Ausgepackt lagen dann diese Teile vor uns.


Janis hat sich natürlich gleich mit dem Papa daran gemacht, die Einzelteile auszupacken.


Zusammenbau:

Nun ging es darum die Sachen zusammenzubauen, bzw. zu montieren.
Es lag zwar auch eine Bedienungsanleitung dabei, die wir aber nicht brauchten, weil es einfach war zu erkennen, wie die Einzelteile zusammen gehörten. ;o)
Der Zusammenbau war vieleeeeelllll einfacher, als beim schwedischen Möbelhaus.


Das Fußteil und die Lenkstange wurden mit einem Inbusschlüssel (mitgeliefert) an zwei Stellen gut zusammengeschraubt. Dieses ist dann auch an der Unterseite des Rollers zu sehen.


Nun mussten nur noch die Griffe in die vorhandenen Löcher eingesteckt und zusammengedreht. FERTIG!
Also einfacher geht es kaum, außer, wenn der Roller schon komplett montiert geliefert werden soll.

Auspacken, begutachten und zusammenbauen hat vielleicht 10 Minuten gedauert. (Höchstens)


Praxistest:

Die ersten Versuche hat Janis dann schon oben im Wohnzimmer gemacht, siehe oben.
Aber mir war es dann doch lieber, dass er es draußen auf dem Deich mit dem kleinen grünen Drachen und einem Helm ausprobiert. Man weiß ja nie, wie so ein neues Haustier reagiert. ;o)
Also sind wir mit beiden an die frische Luft.
Ein paar Mal haben wir Janis gezeigt, wie man so auf einem Roller fährt und dann hat er selber versucht.


Es war am Anfang schon recht wackelig und der Drache ist auch ein paar Mal auf die Seite gefallen, weil Janis natürlich nicht gleich 100%ig das Gleichgewicht halten konnte. Leider ist dann an der Seite auch etwas von der grünen Farbe abgeplatzt, aber das verbuche ich unter Gebrauchspuren.


Nach und nach wurde er aber immer stabiler auf dem Roller und Drache und kleiner Hampelmann freundeten sich miteinander an! Er muss aber immer wieder fleißig üben, einfach, weil es eine ungewohnte Bewegung für ihn ist. Wer Roller fahren kennt, der weiß was ich damit meine.
Da ich aber als Kind selber Roller gefahren bin und weiß, wie gerne ich das gemacht habe, weiß ich, dass unser Junior den scharfen Drachen LIEBEN wird, wenn er das erst einmal richtig mit dem Fahren hin bekommt. Also noch ein bisschen ÜBEN!

Altersangabe:

Als Altersangabe ist ab 2 Jahre angegeben.
Janis ist nun 2 1/2 Jahre und ist eigentlich relativ fix im erlernen von Sachen. Er hat aber schon ganz schön zu tun gehabt, mit dem Roller richtig klar zu kommen. Ich denke, dass der Roller wirklich gut von Kindern genutzt werden kann, wenn sie drei Jahre alt sind. Meine Empfehlung daher, ab drei Jahre den Drachen zu Hause einziehen lassen!

Gerne hätte ich euch auch ein Video von dem Roller Drachen gezeigt, doch leider war es am ersten Tag nicht wirklich gut mit den wackelnden und stürzenden Versuchen von Janis. Werde es aber unbedingt noch nachreichen, wenn das Wetter draußen wieder besser ist und Janis sicherer auf dem Roller unterwegs ist. Im Frühjahr kommt es auf jeden Fall nach, darauf könnt ihr zählen!


Der Preis:

Nicht ganz unwichtig und daher sollte ich hier unbedingt erwähnen, dass der Roller Drache bei MeinLiLaLu 84,99 € inklusive Versand kostet. Im ersten Moment schluckt man, aber wenn man sich dann den Roller aus Massivholz und das coole Design anguckt, denke ich, dass der Preis gerechtfertigt ist.
Einfach als Geburtstagsgeschenk zusammenlegen und schon passt es. ;o)

Fazit:

Optisch ist der Roller der Oberhammer. Bei unserem ersten Spaziergang wurden wir gleich mehrfach auf diesen Drachen angesprochen, wie süß, cool und außergewöhnlich er doch aussieht. Das allein spricht ja für den Roller in Drachenform. Vergleiche wurden gezogen mit Grisu, dem kleinen Drachen und mit Figuren von Fred Feuerstein.
Der Roller ist sehr gut verarbeitet und dass er in Europa hergestellt wird und der DIN Norm entspricht ist für mich als Elternteil immer wichtig! Der einfache Zusammenbau und die Nutzung spricht ebenfalls für sich.

Pro: Colles Aussehen, gute Verarbeitung
Contra: Das die Farbe schnell an der Seite abgeplatzt ist.

Schulnote: trotzdem eine 1!!!

MeinLiLaLu - Homepage
MeinLiLaLu bei Facebook



Tags: Roller für Kinder, außergewöhnliche Kinderroller, Holzroller, MeinLiLaLu, Holzspielzeug, Schaukelpferd

Kommentare:

  1. das ist ja absolut der Spaßfaktor... die 2 :-) Das glaubt man, dass das mit so einem Roller Spaß macht!!!!

    Toller Bericht! Läd zum nachkaufen ein :-)

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner, ausführlicher Bericht!
    Echt süß der Drachen! :-)

    LG, Melli

    AntwortenLöschen