Freitag, 17. Februar 2012

Mal was anderes: Herr Wulff und sein Rücktritt

Politik ist eigentlich nicht das, über das ich hier normalerweise schreibe, aber heute hat mich doch einiges bewegt und ich will dann doch mal meine Gedanken unter die Leute bringen...

Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll...

Herr Wulff ist zurückgetreten!

Ich denke, dass es da - wie so oft - zwei unterschiedliche Bereiche anzugucken gibt...

Auf der einen Seite kann es nicht angehen, dass sich unsere Politiker hier und da Vergünstigungen organisieren, obwohl sie gerade unter anderem das meiste Geld verdienen. Wenn die auf eine Eröffnung gehen, ein Band durchschneiden, oder eine Ausstellung eröffnen, dann gibt es immer schön leckeres Büffet und Getränke, ohne, dass sie einen Cent dafür bezahlen müssen. Da fängt es doch schon an!
Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe Veranstaltungen organisiert, wo "normale Arbeitnehmer" kamen und die haben im Anschluss immer soviel Geld in unsere "Mausefalle getan, dass die Kosten gedeckt waren, bzw. dass immer noch ein Plus entstanden ist. Die Veranstaltungen, in denen die höheren Herren / Damen da waren, waren manchmal mickerige 5,00€ in der Kasse. Überhaupt kein Vergleich, aber die nehmen das schon wie selbstverständlich hin, dass sie das alles kostenlos bekommen.

Auf der anderen Seite sieht man es doch immer wieder. Umso höher der Rang, umso mehr wird denen doch der Po hinterhergetragen. Wenn mir angeboten würde, dass Auto vergünstigt zu nehmen, würde ich da "Nein" sagen? Klar geht das da nicht mit rechten Dingen zu!

Aber geht es das überhaupt in Deutschland?
Ein Dieter Bohlen - komischer Vergleich, aber mal davon ab - bekommt seine Kleidung auch von einer bestimmten Bekleidungsmarke gesponsered und findet das völlig ok. "Warum soll ich das denn bezahlen, wenn ich es umsonst bekomme?", habe ich mal in einem Interview gehört.

Warum dann nicht auch Politiker???

Ich glaube ja, dass man sich da jeden Politiker auspicken könnte... stellt man demjenigen das Leben auf den Kopf, würde man bei JEDEM etwas finden, was man anzweifeln könnte.
Wer ohne Sünde ist, schmeiße den ersten Stein!

Klar geht es nicht an, dass da die Doktorarbeiten gefälscht werden, wie bei Herrn Guttenberg, aber wer hat sich von uns die Doktorarbeiten vorgenommen und das kontrolliert? In welchem Umfang da die Fälschungen bzw. Nichterwähnung des Zitates gemacht wurde?

Auch da wieder - auf der anderen Seite SCHRECKLICH, was für Vorbilder wir da haben. Es ist doch bei Eltern schon so. dass sie eine Vorbildfunktion übernehmen sollen. Also erwarte ich das als Erwachsener auch von den Politikern. Es kann doch nicht sein, dass die immer mehr belügen und betrügen?

Ich weiß ehrlich nicht, was ich davon halten soll!!!
Glaubt man, dass es mit jemand Neuem an der "Spitze" besser wird?
Man wird es sehen, aber mir zeigt es immer wieder, was Presse und Mitteilungen aus dieser auslösen können und wie mächtig das System Presse ist.

Spannend, wie es in Deutschland weitergeht, die Schnelllebigkeit hat in den letzten Jahren nicht nur in unserem Leben mit den sozialen Netzwerken etc. eingehalten, NEIN, nun ist es langsam aber sicher auch in der Politik angekommen. Wir reden andauernd von ENTSCHLEUNIGUG... ob das in der Politik nicht auch stattfinden sollte?
Immer diese Wechsel und Wechsel nach kurzer Zeit, weil man demjenigen an die Hose pinkeln will, kann einfach nicht gut sein. Wie bei einem Fußballteam braucht es ein eingespieltes Team und einen verlässlichen Trainer. Daher hoffe ich, dass der nächste "Trainer" Deutschlands länger durchhält und den Laden mal wieder auf Erfolgskurs bringen kann!

Was sagt ihr dazu????


1 Kommentar:

  1. Jeder macht Fehler, er hätte besser dazu stehen sollen. Ob es ein neuer besser macht. Ich weiß nicht

    AntwortenLöschen