Dienstag, 27. März 2012

Kinder im Auto anschnallen?

Meine Meinung zum Thema "Anschnallen" im Auto ist glasklar und lässt keinerlei Diskussion zu.
NATÜRLICH wird das Kind angeschnallt und IM Kindersitz transportiert.



Da wir täglich mit Kind und Auto unterwegs sind war es natürlich mal ein Thema bei uns. Aber nicht OB der Kleine angeschnallt wird, sondern welcher Kindersitz der Richtige für ihn bzw. uns ist.
Wir haben die ADAC Zeitung seit Jahren im Haus und dort wird ja regelmäßig getestet. Also haben wir uns auch da die Ergebnisse angesehen und seinerzeit entschieden wir uns für den RÖMER King Plus entschieden. Uns war wichtig, dass der Lütte gut geschützt ist und ein paar Mal im Jahr fahren wir weite Strecken, wenn da was passieren sollte, musste ein guter Kindersitz her.

Tagtäglich fahren wir den Kleinen in den Kindergarten bzw. davor in die Krippe, so dass wir selbst täglich 10 km mit einem Kindersitz zurücklegen.
Ich gebe zu, dass ich genug Mütter sehe, die ihre Kinder gar nicht anschnallen, oder keinen Kindersitz im Auto haben und da kann ich leider so gar nicht gegen an. Bei mir NICHT und daher finde ich diese Aktion von Römer klasse und kann es nur unterstützen!

"Richtiges anschnallen kann Leben retten" - zu diesem Motto fand im Februar eine Informationsveranstaltung von Britax Römer in Frankfurt statt. Auf dieser informierten der ADAC und Britax Römer über das korrekte Anschnallen und die richtige Handhabung der Auto-Kindersitze.

Ich würde mir wünschen, dass diese Aktion durch Deutschland wandert und viele Eltern und Kindertagesstätten erreicht werden können, denn unsere Kinder sind doch unser Allerliebstes!!!

Wir sollten auf sie aufpassen, wie sprichwörtlich "auf unseren Augapfel".

Daher zum Abschluss noch ein Bild von meinem angeschnallten Wurm!



Passt auf euch und eure Kinder auf...



Weitere Informationen bekommt ihr HIER oder auf der Facebookseite von Römer!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen