Freitag, 8. Juni 2012

Grillen ist hip!

Auch diesen Monat mache ich natürlich bei der Blogparade von Küchenatlas mit.
Das Thema ist: GRILLEN!
Und das machen wir im Sommer regelmäßig... aber WO um Himmels Willen ist der Sommer?

Na ja, egal, der kommt wenn wir Urlaub haben! Basta...
Und wir grillen auch bei schlechtem Wetter, wird halt oben gegessen.


Wie oft grillen wir?

Sooft es geht. Aber würde so tippen zwei Mal die Woche, wenn das Wetter gut ist.


Was grillen wir?

Fleisch, Würstchen (mag ich persönlich ja gar nicht), Hähnchenflügel Gemüsesäckchen, Fisch, Banane in Honig


Womit grillen wir?

Mit einem Kohlegrill, aber auch einer Aluschale, da wir zu faul *hust* zu bequem zum Putzen sind. Obwohl, wenn wir die Hähnchenflügel machen, geht das ja nicht so gut in der Aluschale, dann doch der normale Rost.
Als Anzünder nehmen wir nur die Grillkohle und so einen Grillanzünder, aber mal ehrlich, ich mache das ja nicht. Den Grill anschmeißen macht mein Mann.
Ich weiß nur, dass mein Opa immer mit einem orangefarbenen Fön die Kohle zum Glühen gebracht hat. Das macht mein Mann aber nicht. ;o)



Was darf beim Grillen auf keinen Fall fehlen?

SALAT!!!! Alles andere kann variieren.


Aber meistens haben wir noch selbstgemachte Käuterbutter auf dem Tisch stehen. Brot oder Toast mit Grillsoßen finden sich selten, aber auch mal an.



Die Utensilien fürs Grillen:

Nicht viel, der Grill, die Grillzange, Teller und ein Messer für den Salat.
Nichts Besonderes!


So, wir haben heute mal die Zange geschwungen und es war lecker, wie man sieht...



Nun seid ihr dran, macht hier mit!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen