Donnerstag, 29. November 2012

13. Blogparade Küchenausstattung: Es weihnachtet sehr!

Weihnachten ist bei mir so ein gespaltenes Thema... somit für mich eine spannende Blogparade von Küchenatlas.

Meine Mutter hatte einen Töpferladen und dort begann Weihnachten und die Dekosachen schon im Sommer. Daher habe ich VIELLLLL Zeit meines Lebens mit Weihnachtsdeko verbracht und habe echt manchmal die Nase arg voll...
Daher bin ich nicht der größte Weihnachtsfan.

Aber nun haben wir ja einen dreijährigen Sohn und da möchte man dann ja doch was weitergeben und es schön gemütlich machen. Daher fängt es dann hier und da doch an weihnachtlich bei uns zu werden.


Blogparade: Es weihnachtet sehr

Was dann aber das Kekse backen anbelangt, muss mich jedes Mal mein Mann überreden. Wenn es dann aber soweit ist, dann mache ich auch gerne mit und es macht dann auch Spaß!
Zum Keksebacken haben wir auch ein paar Sachen und unter anderem Buchstaben, die man dann auch schick auf die Kekse packen kann. Dann weiß man genau, wem sie gehören. ;o)


Ein paar Weihnachtsformen haben natürlich auch ihren Platz in der küche gefunden...


Und noch ein paar neue Keksformen, die erst ganz neu bei uns sind und darauf warten, ausprobiert zu werden! Mal gucken, ob wir es am nächsten Wochenende schaffen.


Ansonsten finde ich es natürlich schön, Weihnachten mit der Familie zu verbringen. Hierzu wechseln wir uns jedes Jahr ab, ein Jahr bei meiner Mutter, ein Jahr bei meiner Schwester und ein Jahr bei uns - was dann auch die Familie meines Mannes einbezieht. Das Familienzusammensein fand ich schon immer schön, auch wenn wir Erwachsene uns eigentlich immer nur eine Kleinigkeit schenken. Ich finde die persönliche Zeit einfach wichtig und schön. Wir gehen dann lieber alle gemeinsam Essen und freuen uns, dass wir zusammen sind, denn man sieht sich durch die Kilometer eh schon selten genug.

Was ich persönlich ZAUBERHAFT finde ist, dass mein Mann an den Feiertagen immer kocht. Der macht das mit soviel Liebe und Hingabe, dass es einfach nur schön ist...
Er ist für die komplizierte und ausgiebigen Gerichte zuständig, ich mache lieber das tägliche Allerlei...

Lecker war vor ein paar Jahren, wo er Schaf mit Rotweinsoße und Schafskäse gekocht hat. Dazu gab es Gemüse und Semmelknödel.

Zum Fest sollte es dann auch schon mal was Besonderes sein und da wird der Tisch dann auch schick gedeckt und hergemacht. So Würstchen und Kartoffelsalat geht so gar nicht!!!!!!

Nun will ich mich dann auch mal ein bisschen auf Weihnachten einstimmen, obwohl ich sagen muss, die Feuerzangenbowle trifft genau MEINEN Geschmack... :o))

Ihr wollt selber mitmachen??? Dann mal fix HIER entlang!!!






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen