Freitag, 25. Januar 2013

Blogg dein Buch und der Übermann

Dank Blogg dein Buch habe ich die Möglichkeit bekommen ein schickes neues Hörbuch unter die Lupe bzw. unter die Ohren nehmen zu können!

Der Übermann von Tommy Jaud!
Nun fragt ihr euch, muss man den kennen? Ja und zwar ist das der Autor von Vollidiot, Resturlaub und Millionär. Vollidiot kennen einige bestimmt aus der Verfilmung mit Oliver Pocher.

Nun gut, ich war sehr gespannt auf das Hörbuch und habe es mir in mein Auto gepackt, denn ich fahre ja pro Tag gut zwei Stunden. Am Nachmittag habe ich dann immer wieder reingehört.

Aber nun erstmal zu den Fakten:

Das Hörbuch umfasst 5 CD´s und hat eine Gesamtlänge von 5 Stunden und 29 Minuten.
Es ist im Argon Verlag erschienen.
Geschrieben und gelesen ist es von Tommy Jaud
und es ist HIER möglich, es für einen Preis von 19,95€ zu bestellen.

Und so sieht das Hörbuch dann auch aus







Das sagt der Verlag:

Vom Vollidioten zum Millionär
– und zurück ...

Spätestens seit es bei meinem griechischen Finanzberater keine leckeren Kekse mehr gab zu den Besprechungen, hätte ich etwas ahnen müssen. Den letzten Keks gab es, als ich einen rumänischen Waldfonds erwarb und gehebelte Discountzertifikate auf Magerschwein – das ist so eine Art verschärfte Wette darauf, dass der Preis für Magerschwein stabil bleibt, und das ist gar nichts Besonderes, weil das gibt es auch für Rinder und Baumwolle und fettes Schwein. Immer wieder scherzten Kosmás Nikifóros Sarantakos und ich über all die Teilzeit-Apokalyptiker, die sich aus Angst vor der Eurokrise zitternd Goldmünzen unter die Salamischeiben ihrer Tiefkühlpizzas steckten.
Und dann kam der Tag, an dem mir Sarantakos in nahezu arglistiger Beiläufigkeit offenbarte, dass mein Plan nicht wirklich aufgegangen sei.
»Warum denn plötzlich mein Plan?«, hörte ich mich noch fragen, aber erst in der Tiefgarage begriff ich, was die minus 211,2 Prozent in meinem Portfolio-Report wirklich bedeuteten: Privatinsolvenz, Gosse und Drogensucht mit nachfolgendem Ausfall der Schneidezähne. Nicht mal das Studium meiner Freundin würde ich noch finanzieren können. Der einzige Ausweg lag darin, mich ebenso schnell wie klammheimlich wieder aus dieser unsäglichen griechischen Scheiße zu ziehen – ich musste zum Überman werden!

Die mit Abstand bekloppteste Geschichte über »Vollidiot« Simon Peters!

Das sage ich:

Beim Autofahren konnte ich sehr gut der Geschichte folgen und es gab Stellen, an denen ich herzhaft gelacht habe. Es ist wirklich eine lustige, aber auch schön durchgeknallte Geschichte. Die nur eines zum Zweck hat, die liebe Liebe und diese Liebsten zu schützen. Wie im wahren Leben, auch wenn diese Geschichte die ein oder andere Wendung nimmt, die ich doch ungerne erleben möchte.
Es ist aber einfach herrlich und durchgängig interessant.
Ein paar unerwartete Wendungen und die Gabe kein Blatt vor den Mund nehmen zu müssen, sorgt dafür, dass man gerne weiterhört. Ich fand es schade, dass dann nach fünf einhalb Stunden die Erzählung vorbei war. Gerne hätte ich die Geschichte weitergehört. :)



Meine Schwester war sehr skeptisch, als ich ihr das Hörbuch geben wollte, dabei ist sie es, die andauernd Hörbücher kauft und auf den Ohren hat. Sie war nicht so begeistert von Vollidiot. Nun hörte sie am Wochenende doch mal in die CD rein und hat sie dann doch mitgenommen.
Somit wäre auch hier das Interesse geweckt worden.

Fazit:
DAS ist leichte "Lektüre", bei der man gut abschalten kann und sagt "Gott sei Dank bin nicht ich das!", aber richtig gut gemacht. Ich kann das Hörbuch empfehlen... für Erwachsene!

Daher gerne 5 von 5 Sternen!


Kommentare:

  1. Übermann war nicht ganz so meins, die Vorgänger fand ich besser. Und das beste Buch von Jaud ist immer noch "Hummeldumm" ^^
    aber man kann es lesen. Bei mir kam beim Lesen immer der Gedanken: Gut, dass du nur normalere Leute kennst ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hello Biene,
    über einen anderen Blog habe ich zu Dir gefunden und es gefällt mir gut bei Dir.
    ♥ Darf ich jetzt öfter kommen? Hast du Interesse an ggs Follow? Dann lasse es mich bitte wissen.
    LG nach Bitter, Wieczora (◔‿◔)
    aus Wieczoranien

    AntwortenLöschen