Montag, 25. Februar 2013

Der Spruch für heute...


Gestern habe ich euch ja von meinem Sprüchekalender erzählt. Heute begleitet mich DIESER Spruch durch den Tag...


Schön wäre so ein kleines oder großes Polster auf dem Konto... werde mir mal Mühe geben!

Viele Grüße und euch einen tollen Tag...


Sonntag, 24. Februar 2013

Weiterbildung???!!!

Also ich habe schon mal über ein Fernstudium oder eine Weiterbildung nachgedacht, doch dann kam unser Kleiner dazwischen... daher habe ich den Gedanken erstmal verworfen.

Aber vielleicht sollte ich nun nochmal drüber nachdenken, denn der Kleine ist mittlerweile fast Vier und ein bisschen weiterentwickeln möchte ich mich auch trotz abgeschlossenem Studium noch.
Also habe ich mich mal umgeguckt, denn als Sozialarbeiter, der ich ja schon bin, soll es ja noch was Obendrauf sein, oder etwas Ergänzendes.


Und der Studienort sollte nicht zu weit weg sein, wenn ich denn kein Fernstudium mache. Somit wäre Hamburg für mich am ehesten machber.

Aber nicht nur bei mir ist das Thema irgendwie aktuell, denn in unserem näheren Umfeld sind ganz schön viele Leute, die sich verändern wollen.
Wie meine Freundin ist aus ihrem alten Beruf wegen einer Allergie herausgegangen und überlegt nun, ob sie eine Weiterbildung zum Pflegehelfer macht und hat im Internet was Schönes gefunden, denn auch sie hat Kinder und möchte Familie und Arbeit unter einen Hut bekommen. Klasse ist, dass die Weiterbildung auch noch gefördert wird, was ihr sehr zu Gute kommen würde.
Sie hat in dem letzten Jahr als BUFTI (Bundesfreiwilligendienst) gearbeitet und hat sich so schon einen guten Einblick in den Beruf verschaffen können. Aber wie das so ist, man benötigt einen Abschluss, um einen guten Job und gutes Geld zu bekommen.
Daher zieht sie das in die nähere Auswahl...

Auch hier wäre Hamburg für sie möglich!
Ich habe mich dann auch mal auf der Seite umgeguckt, tolle Internetseite mit maßgeschneiderten Weiterbildungen für Arbeitssuchende, Berufstätige und Firmenkunden!
Da wird sich doch was finden, oder?








Schönen Spruch für heute gefunden!

Zum Jahreswechsel habe ich mir einen tollen Kalender gekauft, in dem jeden Tag ein anderer Spruch steht. Heute war dieser hier darin und ich finde ihn soooooooo passend!!!



Viel Spaß damit und vielleicht ist es ja auch bei euch passend, sich von bestimmten Personen zu verabschieden, die euch nicht guttun...


Workshop für Plus Size Bloggerinnen!

Vorhin habe ich eine tolle Aktion entdeckt, die gerade total passend daherkommt.
Denn heute hatte ich euch je erst geschrieben, dass ich versuche, meine aktuelle Größe doch ein bisschen zu schmälern. Aber im Plus Size Bereich werde ich mich wohl noch eine etwas längere Zeit befinden. Wer nochmal lesen möchte, sollte HIER klicken...

Aber nun zu meinem Fundstück des Sonntag Nachmittags:

Gesucht werden von BonPrix 15 Plus Size Bloggerinnen für das Plus Size Camp!

Und zwar findet dieses im März in Hamburg statt und klar würde ich gerne daran teilnehmen!
Hier wird mit 15 Plus Size Bloggerinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Einkauf und Design ein Workshop stattfinden, wie Plus Size Mode auch in großen Größen schön aussehen kann.

Denn das tut die Mode wahrhaftig nicht immer!
Und da spreche ich aus Erfahrung!!!!

Guckt man sich in den einschlägig bekannten Kollektionen von C&A, über Ulla Popken, Happy Size aber auch Bon Prix die Mode an ist es wirklich schwierig, geniale und schöne Teile zu finden. Mir geht es zumindest so... bei mir ist es so, dass sich die Kilos über den ganzen Körper verteilen, also habe ich einfach überall zuviel auf den Rippen. Oft passen die Hosen nicht, weil die Oberschenkel zu dick sind, oder der Busen zu groß ist. Aber manchmal findet man auch richtig tolle Sachen (was eher selten ist), aber die trägt man dann umso lieber!!!!

Nur weil ich dick bin, möchte ich trotzdem gut aussehen und nicht wie Marta Quadrata rumlaufen. ;o) Und so kann man dann auch mal aussehen, wenn man Kleidergröße 48/50 hat und in einer leitenden Tätigkeit ist.



Es gibt zwar schon schöne Mode, es gibt aber auch viele Sachen dabei, die eher wie Säcke aussehen, oder nur aus Polyester bestehen. Da schüttelt es mich auf jeden Fall ganz oft.

Daher finde ich die Aktion einfach klasse, denn nur weil man mehr Platz für seine "inneren Werte benötigt" :o) muss man ja nicht zwingend schlecht aussehen.


Meine Top 3 Wünsche an die Plus Size Mode sind:

1. Farben, Farben, FARBEN!!!!!! In den letzten Jahren waren es eher gedeckte Farben die ich in den Katalogen etc. entdeckte... für mich GAR keine Alternative, denn ich mag Farben wie Cyanblau, Verkehrsrot, Goldgelb, Grasgrün etc. Gerne in Oberteilen mit einer schwarzen Hose kombiniert.

2. Schöne Schnitte. Viele Oberteile fallen wie Säcke runter, ich möchte gerne Oberteile, die trotzdem die Figur betonen, ohne gleich ganz eng anzuliegen. wäs auch schön wäre, sind Kleidungsstücke, die für Frauen mit größerem Busen sind. *winkganzheftig*

3. Baumwolle!!!!  Baumwolle oder Baumwolle mit Anteilen von Elasthan trage ich gerne. Wo Polyester in großen Mengen verarbeitet wird, bleibt gleich im Laden!

Nun steht die Idee mit dem Workshop vor der Tür...

Genial, oder????

Doch warum sollte ich zu den drei Bloggerinen gehören, die noch die Möglichkeit bekommen werden an diesem Workshop teilzunehmen?

- ICH gehöre definitiv zur Zielgruppe
- Ich ziehe gerne schöne Kleidung an, die passt
-  An so einem Workshop habe ich noch nicht teilgenommen, hätte aber voll Spaß daran und wäre sehr neugierig!!!
- Mit mir habt ihr viel zu Lachen
- Das würde bestimmt lustig in der schönsten Stadt der Welt!

 Nun heißt es Daumen drücken... wer sich selber noch bewerben will hat hier noch die Chance, eine der 3 Plus-Size Bloggerinen zu werden.

Und falls ich nicht dazu gehören sollte, bin ich wirklich sehr gespannt, was dabei herauskommt!




Abnehmen - wie es bei mir klappt!

Auch ich bin eine Frau mit Rundungen und das schon seit meiner Pupertät.
Immer mal ein bisschen mehr ist auf die Hüften gewandert und nun habe ich seit einigen Jahren fast immer das gleiche Gewicht, kurz unter der 100...

Glcklich ist man damit nicht wirklich und da ich im letzten Sommer / Herbst eine Menge Stress und Ärger auf der Arbeit hatte, habe ich mal wieder zum Kummer - Gummibärchen gegriffen. So waren dann doch noch weitere Kilos draufgekommen.

Irgendwann im Oktober habe ich dann angefangen mit Almased abzunehmen und hatte vor den Feiertagen die ersten 7 Kilogramm runtergehabt.
In der Umsetzung sah das so aus! Zwei Mahlzeiten Almased am Tag, ein bisschen Brühe und eine "richtige" Mahlzeit um die 500 Kalorien.
Zwischen den Feiertagen habe ich dann kontrollierter gegesse, aber auch auf nichts verzichtet.
Klar waren danach wieder 2 Kilo drauf, aber das fand ich nun nicht so schlimm, denn ich hatte verdammt gut gegessen.

Nach dem 01. Januar habe ich dann wieder angefangen.

So, sah ich Anfang Januar aus... von davor habe ich leider kein Bild...

Das Bild hat mein Sohnemann gemacht
Erst wieder mit zwei Rationen Almased am Tag, der Brühe und einem Essen um die 500 Kalorien, aber zusätzlich mit einer App (Shape Up - kostenlose Version), die die Kalorien zählt und in der man eingibt, was man so den ganzen Tag zu sich nimmt. Das war am Anfang schon anstrengend, aber mit der Zeit geht es immer einfacher. Zumal man dort eingeben kann, wie viel man in der Woche abnehmen möchte. Zuerst - klar, ich war ja motiviert - habe ich 1 Kilogramm eingegeben, aber ich habe ganz schnell gemerkt, dass das nicht funktioniert. Mit den Rationen Almased und dem Essen pro Tag konnte ich nichtmal mehr meinen Milchkaffee (mit Zucker - ein Laster von mir) trinken und zusätzlich einen Apfel oder eine Banane essen.

Daher habe ich die App auf 0,75 Kilogramm Abnahme gestellt und nun komme ich mit dem Grundumsatz gut klar.
Die Mahlzeiten aufgeteilt, lässt sich das echt sehr gut umsetzen.


Man erschreckt sich oft, wie viele Kalorien doch die Lebensmittel beinhalten und man fängt an umzudenken. Irgendwie ist es anders, als bei den Diäten voher und ich bin echt zufrieden.

Mitlerweile habe ich die ersten 10 Kilo runter und bin voll zufrieden, denn ich habe wirklich jede Woche 0,75 Kilogram abgenommen.

Auf dem Bild seht ihr mich in den gleichen Sachen, nur die Farbe vom Shirt ist eine andere.
Ob die Sachen vorteilhaft sind oder nicht, mag mal dahingestellt sein. ;)

Das Shirt und die Hose sitzen schon lockerer...
An den Hosen merke ich es langsam und auch so fühle ich mich besser. Klar ist noch ein ganzer Haufen Kilos auf den Hüften, die da noch nach und nach verschwinden sollten, aber mir geht es gut und es fällt mir nicht megaschwer mich an die Kalorienzahl zu halten. Wir waren auch Essen und wir haben im Kino auch Wasabinüsse gegessen. Aber wenn man dann an anderen Tagen wieder ein bisschen auf die Kalorien achtet, oder Sport macht, klappt es gut. Selbst meinen Geburtstag habe ich ausgiebig gefeiert und habe klar den kalorienrahmen eindeutig gesprengt, aber es hat trotzdem funktioniert. Ach, wenn es mal besser und mal weniger klappt. Nicht aufgeben...

Ich werde mal versuchen regelmäßig einen Einblick zu geben und zu erzählen wie es läuft.
Falls es euch interessiert.


Samstag, 23. Februar 2013

Kinderschuhe in KUNTERBUNT - wie schön!

Lange ist nun der Winter im Gange und irgendwie sieht man in den letzten Tagen nur triste und weiße Landschaften. Daher habe ich schon angefangen in der Wohnung viele farbige Blumen hinzustellen und mit meinem Lütten bunte Bilder zu malen und aufzuhängen. Dass der Winterblues nicht überhand nimmt.

Gerade bei Kleidung und Schuhen bin ich auch im Winter dafür, es schön bunt zu gestalten.
Erst recht bei unserem Sohnemann.

Daher erfreut es mich umso mehr, dass in der neuen Frühjahrs / Sommer - Kollektion 2013 von Richter Schuhen es kunterbunt und farbenfroh zugeht!



Das Schöne an den Schuhen von Richter ist, dass sie vom Lauflernschuh, über das Kindergartenalter, bis hin zur Schule ganz viele Alterskategorien abdecken. Und da die Schuhe von der Größe 17 bis hin zur Größe 42 hergestellt werden, ist wirklich für Jeden etwas dabei.

Ich selber habe auch schon Schuhe von Richter zu Hause und finde sie total bequem.
Man merkt einfach, wenn ein Schuh ein hohes Maß an Qualität vorweist.

Aber was kommt das so farbenfrohes unter dem Motto: Fashion, Fun, Funktion auf uns zu? Guckt selber...




Die Jungsschuhe, die ich persönlich am Schönsten finde kommen wirklich farbenfroh und außergewöhnlich daher. Für unseren Sohn könnte ich mich gar nicht entscheiden, denn die sind wirklich alle klasse!

Es gibt Trekking Sandalen und Funktions - Sneaker, aber auch lässige Turnschuhe, Booties und Halbschuhe.
Dieses mit Neonakzenten, verschiedenen Prints oder verwaschener Optik.

Einfach klasse!




Für die Mädels kommt die neue Richter Kollektion mit folkloristischen Blumenstickereien und süßen Details daher, so dass sie sich wie Prinzessinen fühlen können.
Aber auch mit farbenfrohen Lacksandalen, Turnschuhen in Neonfarbe und Trekking Sandalen fühlen sich die Mädels bestimmt wohl.






Die hochwertigen Materialien
für die Schuhe bestehen aus:

- Velourleder
- Glattleder
- Lackleder
- bedruckter Stoff
- Stoff

Ein Teil der Kollektion ist mit einer hochwertigen Sympatex® Membran versehen.
Richter Schuhe beschreibt seine Kollektion wie folgt:

Die Kollektion spiegelt die Farbtrends der kommenden Saison wieder, denn Hellgrau, Weiß, Babyrosa und Lila liegen genauso im Trend, wie knallige Farben, wie Zitronengelb, Apfelgrün, Kirschrot, Kobaldblau und Pink.

Erdige Töne geben einen Hauch von Extrvaganz wieder und die leuchtenden Neonfarben setzen kräftige Akzente.





Ich kann euch nur dieses Video empfehlen, denn hier seht ihr die neue Kollektion in Action, denn sie wurde im Februar in Wien vorgestellt und die Kleinen sehen einfach toll aus und tanzen dazu noch so süß!



Und hier habe ich noch den Karton, in dem meine Sommerschuhe liegen, die ich hoffentlich bald rausholen kann. ;o)))


Ich freue mich auf jeden Fall darauf, auf den Sommer, die schönen bunten Farben und die schönen schicken Schuhe... so, ich gehe nun mal stöbern bei Richter.


Deutschland testet - leider zum letzten Mal

Auch diesen Monat gibt es bei Deutschland testet wieder ne schöne Aktion, bei der ihr bis zu 50% sparen könnt. Es geht um Shampoos von Head&Shoulders.

Bekannt ist die Marke ja schon recht lange und mein Mann benutzt das Shampoo wirklich regelmäßig. Daher passt diese Aktion und die Gutscheine natürlich total bei uns.


Ich persönlich fand die Marke relativ lange altbacken, aber der Duft des Shampoos ist wirlich gut.
Daher bin ich da doch mittlerweile anders eingestellt und es hilft wirklich, wer mit Schuppen Probleme hat.

Daher, wer head&shoulders benutzt, kann gut sparen. ;o)

Auch bei Facebook ist Deutschland testet bzw. P&G vertreten, guckt doch mal rein.



Bastelidee bei schlechtem Wetter

Leider bin ich gestern nicht mehr dazu gekommen, meine Bastelidee zu zeigen, die wir vor zwei Tagen umgesetzt haben. Aber manchmal kommt alles anders, als gedacht. ;o)
So ist mein Kind gestern mit dem Gesicht auf seine Holztruhe gefallen und da war die Priorität dann doch wo anders. Aber dank Globoli und Salbe ist es nicht ganz so schlimm, fies sieht es trotzdem aus. *schluchtz*

Nun gut, hier ist das Ergebnis, was eigentlich für Säuglinge gedacht ist, klappt auch noch super mit knapp Vierjährigen. Werde es in einen Rahmen packen und aufhängen. Mir gefällt es und es ist mal was Anderes. Hatte die Idee im Internet gesehen und Janis hatte voll Spaß dabei...







Viele Grüße und euch ein tolles, vielleicht auch kreatives Wochenende,


Donnerstag, 21. Februar 2013

Im Winter geht es bei uns heiß zu...

Jaaaa genau!

Im Winter geht es bei uns immer heiß zu und damit meine ich nicht nur den Kamin, welcher auf Hochtouren die Räume wärmt.


Nein, denn ich bin ja eine Teenase und trinke im Winter bis zu 3 Liter Tee am Tag.
Daher ist ein Wasserkocher im Haus das Non Plus Ultra!!! Und eines meiner Teeregale, denn ich habe echt viel Auswahl beim Tee. Ich habe auch noch mehrere Tupperdosen und andere Ecken, wo sich genug an Tee stapelt, da komme ich eine Ecke mit...



Aber nicht nur das, nein, Morgens läuft ohne meinen Kaffee gar nix, die Augen wollen einfach nicht aufgehen.
Da es aber bei mir fix fix gehen muss und ich einen einstündigen Fahrtweg habe, trinke ich den Kaffee immer erst unterwegs in meinem Thermobecher, denn ich bin ja eine Frau und genauuuuu, die hat ne Blase, und wenn ich ihn schon zu Hause trinken würde, hätte ich ein Problem. ;o))

Mein Mann trinkt seit einiger Zeit morgens auch immer einen schwarzen Kaffee und unser Sohnemann trinkt gerne eine heiße Schokolade oder einen Tee, dass aber eher am Nachmittag.

Daher sind bei uns gleich einige Gerätschaften im Gebrauch.
Vor allem Aber die Schublade, für die Tassen und Thermobecher... und ich sage euch, die Spülmaschine läuft gerade und genau drei Tassen stehen noch auf meinem Tisch.
Mal davon abgesehen, dass wir nur "große" Tassen benutzen. Mit so kleinen Pinneken braucht man bei uns gar nicht anfangen, die stehen wo anders und werden nur rausgeholt, wenn Besuch wie die Schwiegermutter etc. kommt.



Wir haben eine Tassimo und eine uralte - aber noch funktionsfähige Tassimo in der Küche stehen.


Diese wird in der Regel nur von mir und meinem Sohn genutzt.
Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert und ich mag den Tee gerne aus der Tassimo, aber auch die Schokolade. Kaffee eher nur pur, nicht mit großen Experimenten, wie Macchiato etc.


Hier kommt morgens mein Kaffee schnell raus und auch mein Mann nuzt morgens hier die Tassimo.
Da ich ja viel Milch in meinen Kaffe schütte und der vermutlich oder besser gesagt sicher kalt wäre, wenn ich die Menge in den Kaffee geben würde, mache ich noch meine benötigte Menge im Topf schnell warm.

Am Wochenende und im Urlaub - und das genieße ich soooooo sehr...

mache ich mir ein bisschen mehr Aufwand und bereite meinen Kaffee mit tollem Schaum zu. Einen Tipp habe ich von einer Freundin bekommen und mein Mann hat mir den empfolenen Aufschäumer zum Geburtstag geschenkt. Hiermit mache ich mir eine große Tasse geschäumte Milch und eine "Pfütze" Kaffee kommt noch rein. Zucker auf den Milchschaum und dann lecker ablöffeln. ;o)

Sohnemann bekommt auch die Milch, nur ohne Zucker, sondern mit Kakaopulver.



Und so sah es zum Beispiel heute Nachmittag aus!
Leckeren Milka Kakao aus der Tassimo und Käsekuchen-Muffins

Ich hatte mit meinem Sohnemann einen schnellen Käsekuchen gebacken und da wir nur die Hälfte des Rezeptes benutzt haben und dazu eine Springform zu klein gewesen wäre, haben wir es in Muffinförmchen versucht. Das hat an sich super geklappt, nur, dass sie nach ner Zeit ein bisschen eingefallen sind... Hat wer nen Tipp, was ich falsch gemacht habe???



Also im Großen und Ganzen sind bei uns Heißgetränke hoch im Kurs...
Da wir heute gebastelt, gemalt und geknetet, sah unser Tisch - mal wieder - so aus.
Bastelkram mit einem Glas Wasser und einem Heißgetränk. Und das meistens mal Drei. :o))



Küchen-Blogparade bei KüchenAtlas: Heißgetränke



Und warum ich euch das alles erzähle???
Weil ich wieder bei der Blogparade von Küchen Atlas Blog mitmache.
Da macht es immer Spaß mitzumachen, daher bin ich wieder mit dabei.
Vielleicht habt ihr ja auch Lust mitzumachen, dann guckt HIER vorbei!







Viel Spaß, viel Glück und ich trinke dann mal meinen "Hab dich lieb" Tee (Rossmann und Roibusch)


Kreativ ist EIGENTLICH nicht mein Fall

... ABER heute hat mich meine kreative Ader mal geschrammt und mein Sohnemann fand das total klasse. Wir haben ab heute Nachmittag gebastelt und gemalt, was das Zeug hergab.

Als erstes haben wir uns aber um unser leibliches Wohl gekümmert, denn ich hatte so Lust auf Kuchen. Da ich aber keine Butter im Hause hatte, musste ich mal durch den Kühlschrank "fegen" und habe überlegt, was ich mache. Mal fix Herrn Google gefragt was geht und zack, Rezept für Käsekuchen gefunden. Da ich aber nicht soviel machen wollte, habe ich einfach die Hälfte des Rezeptes genommen und die Masse in Muffinförmchen gepackt. Ab in den Ofen.

Das ist die zweite Rutsche
In der Zwischenzeit haben Janis und ich das Badezimmer auf den Kopf gestellt, denn es ging um ein "Projekt", bei dem Janis seine Füße angemalt werden mussten. Das "Projekt" ist noch nicht abgeschlossen, daher gibt´s noch kein Bild. Aber morgen machen wir es fertig, und dann zeige ich es euch.

Nun klingelte auch der Backofen und heraus kamen leckere Käsekuchen-Muffins. ;)
Die sind echt gut gewesen... total einfach und schnell gemacht. Leider sind sie nachher alle ein bisschen zusammengesunken, aber vielleicht hat hier ja noch wer einen Tipp, wie ich es besser machen kann.

Wir haben ein paar im Bauch verschwinden lassen und dann haben wir es uns mit Knete am Eßtisch gemütlich gemacht... da sind lustige Sachen bei rausgekommen. Aber seht selber. Wer errät, was das rosane für ein Tier ist, bekommt von mir ne Kleinigkeit zugeschickt. VERSPROCHEN!
Ps: es ist kein Schwein!



Nach dem Kneten haben wir Pinsel und Farben aus dem Schrank geholt und mal feißig drauflosgepinselt. Das hat mir, aber vor allem Janis Spaß gemacht. ;o)))
Er wollte gar nicht aufhören und ich denke, dass er morgen unbedingt weitermachen möchte.


Nun gut, dann war nur noch schnell Abendbrot, Sandmann und Bad angesagt und hopp mit der Motte ins Bett.

Bin gespannt auf den morgigen Tag und ob die Kreativität dann auch noch da ist...


Schlechtes Wetter im Gepäck... was mache ich da?!

Hallöchen,

in den letzten Tagen hat der Schnee uns verschont und ich dachte schon, dass wir da glatt drumherumkommen. ABER seit gestern Abend hat es auch die Elbregion eingeholt, so dass wir ein bisschen bezuckert sind.




Da mein Sohnemann und ich seit dem letzten Wochenende mit Erkältung und Grippe zu Hause sind, muss man sich schon was einfallen lassen, damit es nicht langweilig wird. ;o)
Obwohl, mit einem knapp Vierjährigen wird einem selten langweilig.

Nun gut, da ich aber nicht den ganzen Tag auf dem Fußboden zum Treckerspielen rumkrabbeln muss, habe ich mir mal ein bisschen die Zeit genommen und habe gesucht, was man so schönes basteln kann.

Bild von Janis selber gemacht...

Wir haben in den letzten Tagen Lichttüten gebastelt, die dann so aussahen.



Dann haben wir uns im "bügeln" versucht, was für unseren Lütten aber noch ein bisschen kniffelig ist.


Und heute habe ich mit ihm vor eine süße Idee umzusetzten. Was verrate ich euch noch nicht, aber wenn es hinhaut, werde ich das Ergebnis hier mal zeigen.

So, dann mal die mittagszeit des Juniors ausnutzen und die Sachen zusammensuchen und ab dafür.
Erst ein schöner Schneespaziergang und dann an die Bastelfront.

 Bis später...






Samstag, 9. Februar 2013

Valentinstag - auch bald wieder ein Highlight!

Valentinstag steht vor der Tür und klar werde ich mir wieder was für meinen Mann einfallen lassen.

Es ist zwar nicht der einzige Tag, der für uns passend zum Thema Liebe existiert, aber eben einer, der trotzdem jedes Jahr gefeiert wird und wehe dem, er wird vergessen. :)
Wir haben uns gesagt, warum nur einmal im Jahr zum Valentinstag feiern???
Mein Mann und ich machen das öfter und zwar zum Valentinstag, zu unserem Kennenlerntag (August) und zu dem standesamtlichen (Dezember) und kirchlichen Hochzeitstag (Juli)...

Ganz schön oft mag man denken, aber wir finden es schön, mehrmals im Jahr den Tag der Liebe unter die Lupe zu nehmen. Und jedes Mal machen wir uns Gedanken, was wir denn dieses Mal Schönes unternehmen können...

Es gibt natürlich mal Schoki oder auch mal Blumen.... aber in der Regel versuchen wir uns den Tag freizuschaufeln und diesen gemeinsam zu verbringen! Es ist einfach wichtig, die Zeit GEMEINSAM zu verbringen! Und wenn wir es nicht direkt am Valentinstag schaffen, dann garantiert am Wochenende.
Das kann dann mal ein Kinobesuch sein, mit anschließendem Essen in der Lübeburger oder SChweriner Innenstadt sein, oder auch mal ein Wellnesstag in Hamburg. Auch ein gemütliches Essengehen in der näheren Umgebung. Es kommt immer darauf an!
Aber es ist auch schon ein aar Mal vorgekommen, dass wir dann mal verreist sind und so den Valentinstag noch ein bisschen ausführlicher gehuldigt haben...

Im letzten Jahr sind wir gemeinsam (mit dem Sohnemann) für ein paar Tage nach Rügen gefahren, was immer sehr schön ist. Auch zu dieser Jahreszeit kann man am Wasser schöne Sachen unternehmen und sich später schön im Wellnessbereich wärmen. Das macht einfach immer Laune - und auch dem Lütten Spaß!!!


Schön dick eingemummelt macht auch kaltes Wetter nichts aus...


Ein leckeres Fischgericht gehört natürlich auch immer mit dazu...


Daher ist mein Tipp - mal RAUS aus dem Alltag und die Seele baumeln lassen. Natürlich auch was für die Liebe, Ehe tun und miteinander BEWUSST die Zeit verbringen!

Schokolade und Blumen können ja trotzdem mit. ;)

Ich wünsche euch auf jeden Falle einen wundervollen Valentinstag und wenn ihr "noch" alleine seid, raus unter Leute und auch die Zeit genießen!!!!

Wer noch schnell einen Kurztripp buchen möchte, kann mal fix HIER gucken, da gibt es noch schöne Angebote... Expedia.de hat gerade einen süße Aktion für Blogger laufen, wer da mitmachen möchte, kann seine Chance noch HIER nutzen...