Donnerstag, 21. Februar 2013

Kreativ ist EIGENTLICH nicht mein Fall

... ABER heute hat mich meine kreative Ader mal geschrammt und mein Sohnemann fand das total klasse. Wir haben ab heute Nachmittag gebastelt und gemalt, was das Zeug hergab.

Als erstes haben wir uns aber um unser leibliches Wohl gekümmert, denn ich hatte so Lust auf Kuchen. Da ich aber keine Butter im Hause hatte, musste ich mal durch den Kühlschrank "fegen" und habe überlegt, was ich mache. Mal fix Herrn Google gefragt was geht und zack, Rezept für Käsekuchen gefunden. Da ich aber nicht soviel machen wollte, habe ich einfach die Hälfte des Rezeptes genommen und die Masse in Muffinförmchen gepackt. Ab in den Ofen.

Das ist die zweite Rutsche
In der Zwischenzeit haben Janis und ich das Badezimmer auf den Kopf gestellt, denn es ging um ein "Projekt", bei dem Janis seine Füße angemalt werden mussten. Das "Projekt" ist noch nicht abgeschlossen, daher gibt´s noch kein Bild. Aber morgen machen wir es fertig, und dann zeige ich es euch.

Nun klingelte auch der Backofen und heraus kamen leckere Käsekuchen-Muffins. ;)
Die sind echt gut gewesen... total einfach und schnell gemacht. Leider sind sie nachher alle ein bisschen zusammengesunken, aber vielleicht hat hier ja noch wer einen Tipp, wie ich es besser machen kann.

Wir haben ein paar im Bauch verschwinden lassen und dann haben wir es uns mit Knete am Eßtisch gemütlich gemacht... da sind lustige Sachen bei rausgekommen. Aber seht selber. Wer errät, was das rosane für ein Tier ist, bekommt von mir ne Kleinigkeit zugeschickt. VERSPROCHEN!
Ps: es ist kein Schwein!



Nach dem Kneten haben wir Pinsel und Farben aus dem Schrank geholt und mal feißig drauflosgepinselt. Das hat mir, aber vor allem Janis Spaß gemacht. ;o)))
Er wollte gar nicht aufhören und ich denke, dass er morgen unbedingt weitermachen möchte.


Nun gut, dann war nur noch schnell Abendbrot, Sandmann und Bad angesagt und hopp mit der Motte ins Bett.

Bin gespannt auf den morgigen Tag und ob die Kreativität dann auch noch da ist...


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen