Montag, 4. März 2013

Basteltipp für Ostern

Vor Kurzem habe ich was Süßes in einer Zeitung gesehen, was ich in abgewandelter Form am Wochenende gleich mal umgesetzt habe.
Und zwar einen Osterkranz!

Sowas kannte ich gar nicht, aber ich habe mal mein Glück versucht.
Man muss wissen, dass das Kreativitätsgen meiner Mutter eigentlich an meine Schwester übergegangen ist, aber so ab und an "versuche" ich mich auch mal. Was ganz und gar nicht mit der Umsetzung von meiner Mutter zu vergleichen ist.

Aber nun gut, Osterkranz in Bitter...

Im Garten haben wir eine RIESENGROßE Weide stehen, die gekürzt werden musste, da sie sonst in das Stromkabel wachsen würde. Ein paar schöne Zweige habe ich mir davon organisiert und von der Hecke ebenfalls einige Zweige.

Dann habe ich mich im Kranz drehen versucht. Ich muss dazusagen, dass ich keinen Draht genommen habe... aber beim nächsten Mal bestimmt. ;)

Nun gut, folgender Kranz ist rausgekommen...


Durchmesser gut 45 cm hängt er nun über unserem Esstisch!

Für die Deko haben wir erstmal ein paar angemalte Ostereier aus dem letzten Jahr genommen, aber wir malen nochmal welche. ;)


Nun bin ich gespannt, wie lange die Blätter so halten, oder ob ich die noch rausnehmen muss.


Viel Spaß beim eventuellen Nachbasteln. ;o)

Ich habe auch noch ein Herz aus der Hecke gemacht und es ins Fenster gehängt, wer ein Bild davon sehen will, muss mal laut HIER rufen, dann mache ich morgen noch ein Bild davon...


1 Kommentar: