Mittwoch, 18. September 2013

Susanne Fröhlich und das Buch "Aufgebügelt"

Sommerlektüre im Herbst!

Danke an Blogg dein Buch und dem Krüger Verlag für das Buch von Susanne Fröhlich, welches ich mir schön Abends vorm zu Bett gehen gönnen durfte. :)
Das Buch, von dem ich hier rede ist die Neuerscheinung "Aufgebügelt", welche es seit August im Handel gibt.

Vorneweg... ich mag die Bücher von Susanne Fröhlich, denn sie hat eine erfrischende Art und sorgt dafür, dass ich oft ein Schmunzeln und Lächeln auf dem Gesicht entdecken kann. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und arbeitet gerne mit Klischees.
So auch in diesem Buch!


So sieht das Buch aus: 


Fakten über das Buch:

Gebundene Ausgabe mit 288 Seiten
Der Preis beträgt 16,99€ und ist unter anderem HIER zu bestellen.


Das sagt der Verlag:

Der neue Roman von Bestsellerautorin Susanne FröhlichZurück auf Los - Andrea Schnidt auf Männersuche!
Andrea hat es ja so gewollt: Sie und Christoph sind getrennt. Doch irgendwie hat Andrea sich das doch anders vorgestellt. Nicht nur ihr verwitweter Schwiegervater Rudi, sondern auch ihr Ex haben beide gleich schon wieder eine Neue. So ist das eben bei den Männern – sie sind nicht gerne alleine. Aber Andrea irgendwie auch nicht wirklich. Also los, denkt sich Andrea. Ein neuer Mann muss her! Und so macht sich Andrea auf die Suche: Kontaktanzeigen, Internet, Ü-40-Partys und nicht zu vergessen – ihre kuppelnden Freundinnen. Aber Andrea ist ganz aus der Übung – wie ging das noch mal mit dem Daten?
Mit viel Humor, Witz und Fingerspitzengefühl begleitet Susanne Fröhlich Andrea Schnidt in die Welt des Datings und stellt dabei fest: Manchmal kommt es doch ganz anders als man denkt!
»Irgendwie verdammt sympathisch, diese Fröhlich...« Bild (Quelle: Krüger Verlag)


Das sage ich:

Es handelt sich hier um einen Roman, den man gut "weglesen" kann. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht kann man sich in einigen Situationen wieder erkennen, oder man denkt sich "Gut, dass mir das nicht passiert ist!". Aber genau diese Situationen machen dieses Buch aus und es könnte die nette Nachbarin von nebenan sein, die ihre lustige Lebensgeschichte erzählt. Daher sehr erfrischend, lustig und jaaa, auch peinlich.
Mir hat das Buch viel Spaß gemacht und hat für eine leichte Sommerbrise im anfangenden Herbst gesorgt. Diese Leichtigkeit und den Humor des Buches kann ich nur empfehlen. :)
Zumindest, wer ein leichtes Buch lesen will.
Klar steckt hierhinter kein Fachbuch und keine große Lyrik, aber wer diese Bücher haben möchte, greift auch dazu.


Für einen Roman fand ich es gut und ausreichend. Leichtigkeit für meinen schweren Alltag war bei mir genau das Richtige! Danke dafür!!!


Schrift und Schreibstil:

Einfach, gut leserlich und für einen Roman total in Ordnung!
Die Schriftgröße ist gut...


Fazit: 

Ein Roman, der Lust und Laune nach Fröhlich - keit macht!
Schmunzeln, mitleiden und herzhaftes Lachen, alles ist dabei.



Also, versucht den Roman aus...

1 Kommentar:

  1. Oh Glückwunsch, du durftest lesen. Ich wurde leider nicht ausgewählt, aber mag Susanne Fröhlich total, war letztes Jahr bei einer Lesung von ihr. Es sind sehr einfache Bücher, die man so ganz nebenbei mal weglesen kann ;-).

    AntwortenLöschen